Home
Bingo Regeln
Geschichte
Online Bingo
90 Ball
75 Ball
Bingo Strategie
Begriffe
Bingo spielen
Sitemap

bingo

Partner Seiten
Casino spielen

 

Bingo spielen

Bingo - eines der bekanntesten Spiele überhaupt und gar nicht so schwer zu erlernen, wie man vielleicht denken mag Das Bingo Spiel ist im Vergleich zu anderen Spielen relativ einfach zu lernen und auch zu verstehen. Zu Beginn eines jeden Spiels benötigt man, oder muss man sich kaufen, eine oder auch mehrere so genannte Bingokarten. Der so genannte "Caller", also eine zuvor bereits mit der Aufgabe betraute Person, zieht dann alle 10 bis 15 Sekunden eine Bingokugel. Grundvoraussetzung ist eine besonders hohe Aufmerksamkeit beim Bingo. Die Person, die zuerst das komplette vorgegebene Raster auf der Bingokarte ausgefüllt hat, dessen Zahlen also alle bereits gezogen und aufgerufen worden sind, ruft laut "BINGO". Nun wird das Blatt des Rufenden genau überprüft und, ist dies entsprechend richtig und vollständig ausgefüllt worden, so wird der Gewinn vergeben.

In der heutigen Zeit lässt sich Bingo natürlich auch online spielen. Dabei wird zumeist auf einen Button "Bingo" geklickt, wenn der eigene Zettel ausgefüllt ist. Hier erhält man in der Regel Geldgewinne.

Bingo - Ablauf eines Spiels

Auf der Bingokarte befinden sich 5x5 Zahlenreihen Raster und insgesamt 24 Felder. Da bei jedem Bingo-Spiel einige hundert Menschen mitspielen können, ist jede dieser Bingokarten mit verschiedenen Kombinationen der Zahlen versehen. Die Reihen sind entsprechend der Bezeichnung B-I-N-G-O angeordnet. Bereits vor der ersten Ziehung kann ein Feld markiert werden. Die Spalte "B" bezeichnet die Bingozahlen und liegen zwischen 1 und 15, die Spalte "I" umfasst die Ziffern zwischen 16 und 30, "N" die Zahlen 31-45, und die Spalte "G" die Ziffern zwischen 46 und 60. In der letzten Spalte "O" befinden sich dann die Zahlen zwischen 61 und 75.

Nicht jedes Bingospiel ist wie das andere, denn es wird vor jeder Runde ein anderes Muster bestimmt, welches erreicht werden muss. Nun beginnt der "Caller" mit der Ziehung der Zahlen. Befindet sich nun die aufgerufene Zahl auf dem eigenen Zettel, so streicht man diese aus. Dies wiederholt sich, bis jemand das zuvor bestimmte Muster erreicht hat und dann "Bingo" ruft. Die Muster können sich sowohl aus waagerechten Linien ergeben können, aber auch ein Zufallsmuster.

Im Prinzip geht es beim Bingospielen um das sehr schnelle Auffinden der aufgerufenen Zahlen auf der eigenen Karte. Man gewinnt also nur, wenn man auch wirklich als Erster Bingo ruft bzw. am PC anklickt. Aber auch hier gilt: Übung macht den Meister!